www.mohr-baudiagnosen.de

Jörg Mohr Bausachverständiger und Bauwerksdiagnostiker


Sachverständigenbüro für Bauphysik und angewandte Bauwerksdiagnostik
Baugutachten und Immobilienbewertung im Rhein-Neckar-Kreis 

 ...seit 2002 immer gut beraten !
 
 
Hauskauf-Check | Bauabnahme | Baugutachten | Energieberatung | Immobilienbewertung
  
... Beratung vor dem Hauskauf Wärmedämmung | Umbau & Modernisierung | Feuchteschäden | Schimmelpilze

Bürozeiten:
Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr 
Telefon: 06201 - 8452944 
E-Mail: Baudiagnosen@t-online.de

Sofort-Kontakt 0151 159 235 09

 

 

Energieberatung                                                       ** 340,-- €

**Komplettpaket zum Festpreis von 340,-- € bezieht sich auf Wohnungen, Ein- und Zweifamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser mit einer Gesamtwohnfläche von bis zu 300 m². Der Gesamtzeitaufwand beim Ortstermin / Energieberatung beträgt 2 Stunden. Die Fahrzeit und eine Fahrstrecke bis zu 50 km sowie der Einsatz von Messgeräten / Wärmebildkamera sind in unserem Pauschalangebot enthalten. 

 

 

  • Anfahrt bis 50 Km 
  • Termindauer 2 Stunden
  • Bis 300 m² Wohnfläche
  • Prüfung der vorhandenen Technik
  • Prüfung der vorhanden Wärmedämmung
  • Wärmebildthermografie
  • Welche Maßnahme ist wirtschaftlich wird empfohlen ?
  • Was spare ich jährlich, was kostet die Sanierung ?

 

 

Eine neue Fassadendämmung ist oft teuer und führt sogar zu steigenden Heizkosten !!!

 

Eine Fassadendämmungen am Haus verringern nicht in jedem Fall den Heizenergiebedarf in einem Haus. Ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) kann im Gegenteil dazu führen, dass der Verbrauch von Öl und Gas sogar steigt.

Das ist das Ergebnis einer Reihe von Studien ! 

Die Wissenschaftler vom IBF-Institut ermittelten bereits im Jahr 1985, dass die Verwendung von Dämmstoffen an der Hausfassade den Heizenergieverbrauch nicht grundsätzlich senken.

 

 

Grünalgen an den Fassaden sind oft das Ergebnis einer falschen Planung des Architekten !

 

 

Oft fall Bauherren auf Werbeversprechungen hereinfallen und bleiben nach der Gewährleistungszeit auf teuren Schäden sitzen.

Dass über die Außenwände eines Hauses die meiste Energie verloren geht und man mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) bis zu 50 Prozent der Heizkosten einzusparen kann, ist ausgeschlossen !! 

 

 

Eine aktuelle Studie der Universität Cambridge stellte fest, dass die in Deutschland angewandten mathematischen Formeln zur Berechnung des theoretischen Heizenergiebedarfs völlig falsch sind.

Die Forscher der britischen Elite-Hochschule erkannten dabei auch, dass ältere Wohngebäuden ohne Fassadendämmung tatsächlich um 30 - 40 % unter den errechneten Werten lagen.

 

 

Bei Niedrigenergiehäusern wurde dagegen in der Praxis erhebliche höhere Verbrauchswerte festgestellt, als dem Bauherrn oder Käufer im Energieausweis zugesichert war.

Das Ergebnis der Studie legt nahe, dass die Berechnungsmodelle auf falschen Annahmen basieren“, sagten die Cambridge-Wissenschaftler.

 

Zum selben Ergebnis kamen auch Langzeituntersuchungen eines gedämmten und eines ungedämmten Mehrfamilienhauses einer Wohnungsgesellschaft in Hannover durch Jens Fehrenberg, Professor für Baukonstruktion an der Hochschule für angewandte Wissenschaft in Hildesheim. Das gedämmte Mehrfamilienhaus verbrauchte sogar mehr Heizenergie als das ungedämmte Wohnhaus ! 

 1. Wie vermeide ich teure Fehlinvestitionen ?

Heutige Bauvorschriften können ein Modernisierungsvorhaben extrem teuer machen ! 

  • Eine unabhängige Energieberatung sollte deshalb immer vor dem eigentlichen Sanierungsbeginn stattfinden.  
  • Durch den Einsatz einer Wärmebildkamera sowie professionellen Feuchtemessgeräten werden Schwachstellen erkannt, davon wird der tatsächliche Sanierungsbedarf ermittelt.  

Offensichtlicher Sanierungsbedarf wird meistens unterschätzt !

  • Eine Energieberatung basiert immer auf der Grundlage einer bauwerksdiagnostischen Untersuchung. 
  • Wir berechnen ihnen ob sich die energetische Sanierung überhaupt lohnt.

2. Was kostet die Sanierung ?

In den wenigsten Fällen lohnen sich staatliche Fördermittel für Bauherren !                             

 

  • Eigentümer die Ihr Haus sanieren möchten, haben oft nur vage Vorstellungen was die Investition kostet.   
  • Bezahlen Sie nicht zu viel, lassen Sie Ihr Vorhaben von uns unabhängig prüfen und realistisch einschätzen, von uns erfahren Sie ob sich die Investition tatschlich lohnt.

 

Unser Komplettpaket zum Festpreis von 340,-- € bezieht sich auf Wohnungen, Ein- und Zweifamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser mit einer Gesamtwohnfläche von bis zu 300 m². Der Gesamtzeitaufwand beim Ortstermin / Energieberatung beträgt 2 Std. Eine Fahrzeit bis zu einer Std. / Fahrstrecke bis zu 50 km sowie der Einsatz von Messgeräten/Wärmebildkamera sind im Pauschal Angebot enthalten.

Bitte bestellen Sie die Energieberatung über unser Kontaktformular